AWO 50+ und aktiv

Die Gruppe "50 plus & aktiv" trägt einen Namen, der eigentlich für sich selbst spricht. Sie setzt sich aus Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern zusammen, die Interesse daran haben, ehrenamtlich gemeinsam Angebote in Eigenverantwortung zu planen und durchzuführen. Zielgruppe sind hier die "jungen Alten" oder die "alten Jungen". Das Projekt ist ohne zeitliche Begrenzung angelegt und startete im August 2000.

Die Angebote bestehen aus Ausflügen, (Kurz-)Reisen, Kultur und Bildungsveranstaltungen, Beratungsangeboten, Interessenvertretungen, Diskussionsveranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen sowie Sport-/ Gesundheits- und Freizeitaktivitäten. Im gegenseitigen Austausch mit anderen Organisationen wird eine Vernetzung erreicht, um das Projektziel auf eine möglichst breite gesellschaftliche Basis zu stellen.

Bei der Entwicklung dieser Gruppe war und ist es nicht das vorrangige Ziel, neue AWO-Mitglieder zu werben. Vielmehr soll versucht werden, die Personengruppe insgesamt für ehrenamtliche soziale Arbeit zu begeistern, wobei natürlich eine spätere Mitgliedschaft in der AWO durchaus wünschenswert ist. Einzelvorhaben werden in Teamarbeit realisiert, die Aufgaben werden je nach Interesse auf alle Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer verteilt. Entscheidungen werden in der Gruppe getroffen. Die AWO Oberhausen stellt logistische Unterstützung zur Verfügung, u.a. durch eine hauptamtliche Mitarbeiterin sowie zwei ehrenamtliche Vorstandsmitglieder, die sich intensiv mit diesem Angebot befassen.

Neue Mitglieder sind übrigens herzlich willkommen. Erfragen Sie die nächsten Termine!

Ihre Ansprechpartnerin:

Rita Ehmanns
AWO Servicezentrum
Elsässer Straße 17-19
46045 Oberhausen


Tel.: 0208 - 85 00 00
Fax: 0208 - 85 000 90